<< zurück
Publikation

Entwicklung des Bedarfs an Fachkräften für Arbeitssicherheit

Die Betreuung nach dem Arbeitssicherheitsgesetz beruht bislang auf zwei Säulen: Betriebsärzte und Fachkräfte für Arbeitssicherheit (Sifa). Auf der betriebsärztlichen Seite besteht eine deutliche Betreuungslücke, die sich aufgrund des Mangels an Arbeitsmedizinern eher noch verschärfen wird (Barth, Hamacher, Eickholt 2014). Was können Fachkräfte für Arbeitssicherheit in der Betreuung leisten und wie muss die Zusammenarbeit mit weiteren Professionen gestaltet werden, um eine wirksame, qualitativ gute ASiG-Betreuung jetzt und in Zukunft zu gewährleisten?

Werner Hamacher
Bibliographie:In: sicher ist sicher. 70 (2019), Nr. 5, Seiten 223-225


Diese Seite drucken © 2019 by systemkonzept, alle Rechte vorbehalten