Gewusst wie! Ermittlung der Gefährdungen bei Tätigkeiten mit Gefahrstoffen

Total Seats: 12 (12 frei:)
zum Kalender hinzufügen

Datum und Uhrzeit:

26. September 2021 13:30 - 13:00

Veranstaltungsort

online

Diese Veranstaltung teilen

Beschreibung

Worum geht es?

Das systematische Ermitteln von Gefährdungen ist ein wichtiger und herausfordernder Schritt der Gefährdungsbeurteilung. Es müssen Informationen, z. B. beim herstellenden Betrieb, beschafft sowie weitere relevante Quellen herangezogen und dabei Verfahren, Einrichtungen oder Betriebsweisen berücksichtigt werden, die mit Erfolg in der Praxis erprobt sind. Oft finden sich unterschiedliche Auffassungen und Herangehensweisen in den Betrieben. Das ist der Startpunkt für die Seminarreihe „Gewusst wie!“. In diesem Seminar sollen die gemachten Erfahrungen bei der Ermittlung der Gefährdungen ausgetauscht und diskutiert werden. Wie wird bei Ihnen vorgegangen? Welche Bedeutung haben die Anforderungen, Empfehlungen und Hilfen in den technischen Regeln in der betrieblichen Praxis? Was können Sie empfehlen? Auf diese und weitere Fragen aus Ihrer Praxis soll im Seminar eingegangen werden.

Wie gehen wir vor?

Wir wollen uns auf Sie und Ihre Fragen vorbereiten; daher senden Sie uns vorab eine kurze Vorstellung Ihrer Person, Ihre Erwartungen an das Seminar, ein Beispiel zur Gefährdungsermittlung aus Ihrer Praxis und Ihre offenen Fragen. Weitere Information erhalten Sie mit Ihrer Anmeldebestätigung.

Zudem erhalten sie im Vorhinein alle für das Seminar relevanten Inhalte. Auf diese Weise können Sie sich in Ruhe damit auseinandersetzen und es bleibt mehr Zeit für den gemeinsamen Austausch.

Das Seminar findet in kleinen Gruppen von bis zu 12 Teilnehmenden statt. Am ersten Tag diskutieren wir Ihre Beispiele und erarbeiten Antworten auf Ihre Fragen aus der Praxis. Am zweiten Tag stellen wir den Bezug zu den gesetzlichen Anforderungen her. Danach schauen wir uns die weiteren Schritte der Beurteilung der Arbeitsbedingungen an und überlegen, wie wir alle Umstände berücksichtigen können, die auf die Beschäftigten einwirken. Am Ende des Seminars betten wir das Konzept zur Beurteilung von Arbeitsbedingungen in Ihre betriebliche Organisation und gelebte Praxis ein.

Was ist das Ziel?

Nach dem Seminar sind Sie in der Lage:

  • relevante Technische Regeln und wie diese bei der Ermittlung der Gefährdungen, Belastungen und Ressourcen eingesetzt werden zu überblicken;
  • Inhalte, Begriffe und Anforderungen Technischer Regeln besser zu verstehen und in Ihre betriebliche Praxis zu überführen;
  • Umstände, die Sicherheit und Gesundheit der Beschäftigten bei der Arbeit beeinflussen zu erfassen, Maßnahmen abzuleiten und diese umzusetzen sowie den gesamten Prozess rechtssicher zu dokumentieren und ggf. in Managementsysteme einzubinden;
  • mehr Tiefe in die Beratung und Unterstützung der Umsetzung des Arbeitsschutzes im Betrieb zu gewährleisten, inkl. Details zu SARS-CoV-2-Arbeitsschutzregel.

Ihr Lernbegleiter

Christian Schumacher, M. Sc.
Master of Science der Biomedizinischen Wissenschaften, Fachrichtung Toxikologie
Bereichsleiter EHS-Management bei der systemkonzept GmbH
Lernbegleiter im Ausbildungslehrgang für Fachkräfte für Arbeitssicherheit

Zielgruppe

Mit diesem Seminar möchte wir besonders Aufsichtspersonen, Arbeitshygieniker*innen, Arbeitswissenschaftler*innen, Betriebsärztinnen und –ärzte, Betriebs- und Personalräte, Fachkräfte für Arbeitssicherheit, Sicherheitsbeauftragte, Unternehmer*innen und Führungskräfte ansprechen.

Dauer

2 Tage

  • 1. Tag: 13:30 – 16:30 Uhr
  • 2. Tag: 09:00 – 13:00 Uhr

 

 

Termine

6. und 7.10.2021 (vorbehaltlich der Mindestanzahl von 8 Teilnehmenden)

Anmeldeschluss 20.09.2021

Veranstaltungsort

Online Seminar per Yulinc.

Kosten

€ 490,00 einschl. USt.

Weiterbildungspunkte

Für die Studienleistungen der Seminarreihe „Gewusst wie!“ können mindestens 2 VDSI Punkte Arbeitsschutz anerkannt und weitere Punkte, z. B. für das Zertifikat Arbeitshygiene oder für die spezifische Fortbildungsmaßnahme „Fachkunde für die Durchführung der Gefährdungsbeurteilung“ nach DGUV Grundsatz 313-003 beantragt werden.

 

Zertifikat

  • Teilnahmebestätigung.
  • Bescheinigung der spezifischen Fortbildungsmaßnahme „Fachkunde für die Durchführung der Gefährdungsbeurteilung“ nach dem DGUV Grundsatz 313-003.
  • Bescheinigung der spezifischen Fortbildungsmaßnahme für das Zertifikatstudium Arbeitshygiene der Deutschen Gesellschaft für Arbeitshygiene.

Zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Qualifizierungsangebote von systemkonzept

Das tut uns Leid, diese Veranstaltung ist schon vorbei