Projekte mit der BAuA

systemkonzept arbeit seit über 40 Jahren in unterschiedlichsten Projekten erfolgreich mit der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin zusammen:

  • MapS – Maßnahmenpakete für Schutzleitfäden (laufend)
  • Entwicklungsprojekt EMKG 3.0 – Arbeitspaket: desk-based Software (2018)
  • Entwicklungsprojekt EMKG 3.0 – Arbeitspaket: Didaktikkonzept (2014)
  • Darstellung des gegenwärtigen arbeitsmedizinischen Betreuungsbedarfs in Deutschland sowie Abgabe einer Prognose zur Entwicklung des zukünftigen Bedarfs an Ärztinnen und Ärzten mit arbeitsmedizinischer Fachkunde (2013)
  • Politikberatung Arbeitsmittel (2012)
  • Ansätze zur betrieblichen Förderung von Sicherheits- und Gesundheitskompetenz durch informelles Lernen im Prozess der Arbeit (2011)
  • Entwicklung von Instrumenten zur Integration der Koordination nach Baustellenverordnung in die Wertschöpfungskette Bauen (2010)
  • Entwicklung wirksamer Strukturen zur Lärmminderung in KMU (2007)
  • Umsetzungshilfen zum GPSG – Aktualisierung der Broschüren Organisation 2 und 5 sowie Aktualisierung und Weiterentwicklung des Leitfadens zum GPSG (BAuA-Sonderschrift S 53) (2007)
  • Bestandsaufnahme und Handlungskonzept zur Qualitätssicherung der Tätigkeit der Fachkraft für Arbeitssicherheit (2005)
  • Umsetzung des Arbeitsstättenrechts in Klein- und Mittelbetrieben (2004)
  • Analyse der betrieblichen Praxis der Gefährdungsbeurteilung nach dem Arbeitsschutzgesetz – Zusammenstellung guter Praxisbeispiele (2002)
  • Präventive Arbeitsschutzstrukturen für Klein- und Mittelbetriebe am Beispiel Lärmminderung und Ergonomie (2001)
  • Einfluss der Regelungstreue (Compliance) beim betrieblichen Arbeitsschutz auf die Exposition gegenüber Gefahrstoffen. Teil: Entwicklung einer Methode zur Erhebung und Auswertung expositionsrelevanter Indikatoren. (2000)
  • Gefahrstoffe im Kraftfahrzeuggewerbe: Lässt sich überbetriebliche Unterstützung mobilisieren? (1999)
  • Gefahrstoffe in Klein- und Mittelbetrieben: Neue Wege überbetrieblicher Unterstützung (1995)
  • Die Rolle des Sicherheitsingenieurs im System der betrieblichen Arbeitssicherheit (1975)
  • Betriebssoziologische Aspekte der institutionalisierten Unfallverhütung in Großbetrieben (1973)

Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA)
Friedrich-Henkel-Weg 1-25
D-44149 Dortmund
Telefon: +49 (0) 231 9071-0
Telefax: +49 (0) 231 9071-2454